Willkommen in unserem Forum zum Maßregelvollzug und Paragraph 64 StGB.

Manche Kategorien und Beiträge sind nur für angemeldete Mitglieder sichtbar. Es empfiehlt sich also, ein kostenloses und anonymes Benutzerkonto zu erstellen, um den vollen Zugriff auf unser Forum nutzen zu können.

Benachrichtigungen
Alles löschen

Informationen für Angehörige, Familie und Freunde von Betroffenen


chris
Beiträge: 8
Admin
Themenstarter
(@chris)
Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Monaten

Informationen zum Paragraph 64 StGB (§64 StGB) für Angehörige, Familien, Betroffene

Welche Einschränkungen hat der Paragraph 64 StGB für Betroffene zur Folge?

Der Paragraph 64 StGB hat vor allem freiheitliche Einschränkungen für Betroffene zur Folge. Doch nicht nur für Betroffene stellt der Paragraph 64 StGB eine Belastungsprobe dar. Für Familie und Freunde von Betroffenen heißt es ebenso Opfer bringen. Kinder müssen für diesen Zeitraum auf ihren Vater verzichten, Pärchen und verheiratete Menschen auf ihren Partner. Dinge die man vorher zu zweit gemacht hat, muss man nun alleine bewältigen. Alles nicht so einfach, aber durchaus zu schaffen. Die schwierigste Phase ist die Anfangszeit, während der noch keine Lockerungsstufe vorhanden ist.

Kontaktpflege während des Aufenthalts im Maßregelvollzug nach Paragraph 64 StGB

Gerade in solchen schwierigen Zeiten ist die Kontaktpflege sehr wichtig. Im Gegensatz zum Gefängnis, kann zumindest telefonisch jeden Tag Kontakt gehalten werden. Besuche sind ebenfalls nach einem Erstgespräch möglich. Auch hier gibt es einen Vorteil gegenüber dem Gefängnis. Besuche sind nicht nur auf 1-2 Stunden pro Monat begrenzt. Wer also die Möglichkeit hat, kann den Patienten mehrmals die Woche besuchen. Am Anfang finden die Besuche noch in einem gesicherten Bereich statt. Je höher die Lockerungsstufe, umso einfacher wird es allerdings. Sobald man selbstständig die Station verlassen darf, können Besuche auch auf dem Gelände stattfinden.

Sex während der Unterbringung nach Paragraph 64 StGB

Das Thema Sex während der Unterbringung nach §64 StGB ist ein wenig umstritten. Mache psychiatrische Kliniken verfügen über ein sogenanntes Begegnungszimmer. Das Begegnungszimmer ist speziell für den Liebesakt gedacht. Viele Kliniken haben es allerdings abgeschafft. Der Grund dafür waren zu viele Vorfälle von Gewalt und Vergewaltigung. Wer also Sex haben möchte, muss bis zur passenden Lockerungsstufe warten und sich dann entweder auf dem Gelände oder im Auto vergnügen. Bedingt eignen sich auch die öffentlichen Toiletten der Kliniken. Nur erwischen lassen sollte man sich nicht.

Für alle Optionen empfiehlt sich vorher bei der jeweiligen Klinik anzurufen und sich über seine Möglichkeiten zu informieren. Eine Liste der Maßregelvollzugseinrichtungen gibt es hier: Maßregelvollzugseinrichtungen und Psychiatrische Kliniken in Deutschland

Teilen: